Allgemein

Volleyballer trotzen der Corona-Krise

Die dritte Auflage des Trainingscamps lief anders…
Die Organisatoren des Trainingscamps hatten bewusst das Wochenende nach Schulstart gewählt, schließlich sind alle Kinder aus dem Urlaub zurück und sind voller Tatendrang, die neue Saison zu beginnen. Die beginnt nämlich schon Mitte September und nach dem Abbruch der abgelaufenen Saison und mit den wochenlangen „Corona“-Unterbrechungen war die Zeit seit März ziemlich lang.
So fanden sich am Samstag die U16w, die U16m/U18m, die Damen- und die U20/Herrenmannschaft – natürlich getrennt und mit Abstand – zum Trainingscamp zusammen. Jede Mannschaft absolvierte 3 Trainingseinheiten sowie eine Einheit zu „Teambuilding und Kooperation“. Dies ist für die Kommunikation auf dem Spielfeld sehr wichtig und so mussten teilweise kniffelige Aufgaben gelöst werden, die Teamarbeit und Vertrauen erforderten.
Am Sonntagmorgen kam noch die neu gebildete U13w dazu, die zwei kleinere Trainingseinheiten und die „Teambuilding und Kooperation“-Einheit durchliefen. Die Mädels der U13 (Jahrgang 2009 bis 2011) suchen auch noch Unterstützung.
Trainingzeiten sind Mo 16:30 bis 18:00 Uhr und Do 17:00 bis 18:30 Uhr .
Der männliche Nachwuchs und die Herren traten zum Spielen gegeneinander an, um das Tags zuvor gelernte im Spiel umzusetzen und auch die U18m des VfL Telstar Bochum stand im Verlauf des Tages für ein Testspiel bereit.
Die gemütlichen Teile mit dem Mischen der Mannschaften in Form eines Turniers sowie das gemeinsame Grillen fielen zwar ins Wasser, aber der Stimmung hat das nichts angetan.
Nun kann die Saison starten. Den Auftakt machen die Herren und Damen am 12.9 und 13.9 – Am Wochenende darauf starten die Jugendmannschaften.
 

0 Kommentare zu “Volleyballer trotzen der Corona-Krise

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.